dbc Archiv
Am frühen Samstag Morgen gings für 20 Kids aus Essen und Hamm auf große Fahrt: auf nach Berlin, ins Alpresan Feriencamp 2014 unter dem Motto "Deutsch-Deutsche Geschichte". Das Feriencamp wurde 2011 von der Firma neubourg skin care aus Greven sowie der Christoph Metzelder Stiftung ins Leben gerufen, um Kindern und Jugendlichen Erlebnis und Erholung unter pädagogischer Leitung zu vermitteln.

berlinberlinberlinberlin

Nahe dem Hauptbahnhof bezogen sie ihre Zimmer, bevor es dann auch schon los ging mit dem Programm der Aktion: beim "Mobilitätstraining", einer Art Schnitzeljagd, mussten sie die Betreuer zum Alexanderplatz lotsen. Dort besichtigten sie gemeinsam die Urania-Weltzeituhr.

Zur Erholung, und um ihre Neugier zu stillen, durften die Kids in den folgenden 3 Stunden die Stadt auf eigene Faust erkunden. Da so viel Aktion ziemlich hungrig macht, traf man sich anschliessend in einem Steakhaus zum Mittagessen; der Rest des Tages wurde dann zum Chillen und Entspannen genutzt, denn am Sonntag Morgen sollte es in aller Frühe nach Potsdam gehen, zur Mauerführung.

Kaum dass die Sonne aufging, sass man schon in der S-Bahn, und kaum in Potsdam angekommen, ging es auch schon auf Entdeckungstour zum Thema "Deutsche Teilung", unter anderen konnten die Mädels und Jungs einen der legendären Rosinenbomber bestaunen. Auch das Schloss Cecilienhof, historische Stätte der Potsdamer Konferenz, stand auf dem Besichtigungsplan.

Nach Beendigung der Führung begrüsste Dr. Thomas Neubourg erst mal seine Camp-Kids, und - wie geschaffen für plattgelaufene Füsse - gab es für alle eine entspannende Fussmassage! Ganz schön viel Programm für einen Tag - bei einem gemütlichen Abendessen in einer der zahlreichen Pizzerien Berlins liess man den Abend langsam ausklingen.

Am Montag wurden die Kinder an das Thema Politik herangeführt - im wahrsten Sinne des Wortes! Bei einer Führung durchs Bundeskanzleramt bekamen sie einen Blick ins Arbeitsumfeld von Angela Merkel und Co. vermittelt, auch konnten sie den Reichstag aus nächster Nähe bestaunen.

Nach ein paar Stunden, in denen sich die Camp-Kids selbst beschäftigen konnten, begann dann der Museums-Teil des Feriencamps: zuerst das Mauermuseum am Checkpoint Charlie, welches die bewegte Geschichte der deutsch-deutschen Trennung erzählte, dann das Currywurstmuseum, eine witzige Ausstellung zum Anfassen rund ums Thema Currywurst.

Dienstag - Theater am Potsdamer Platz: Udo Lindenberg lässt grüssen - "Hinterm Horizont" ist ein Musical im Stil der "West Side Story" und erzählt die Geschichte zweier Liebender, die die Trennung durch die innerdeutsche Grenze überwinden müssen, um zueinander zu finden. Dieses Musical besuchten die Kids, und man kann unschwer erkennen, dass es deutliche Spuren bei einigen hinterlässt ;-)

berlinberlinberlinberlin

Der Mittwoch führte die Kinder dann ins DDR-Museum, ein Anfass-Museum, in dem sie viel über die Lebensweise der damaligen Zeit erfahren und hautnah erleben konnten; zum Mittagessen wurde dann aufgetischt, was die DDR-Küche damals so zu bieten hatte. Nach einem Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen, einem ehemaligen Stasi-Gefängnis, wurde der Tag zur Freude aller im Ritter-Sport-Museum zum Abschluss gebracht - die Kinder konnten hier eigene Schokoladen-Kreationen entwickeln, und sich den Bauch am Schokoladen-Fondue vollschlagen!

Zum Abschluss des Ausflugs noch ein Gruppenfoto vor dem Brandenburger Tor...tschüss Berlin, die Heimat ruft!
Montag, Wuppertaler Zoo:

Ein Besuch im Zoo ist immer wieder etwas Schönes - nicht nur, dass man hier exotische Tiere betrachten kann, die man sonst im Leben nicht zu Gesicht bekäme, man kommt auch mal wieder an die frische Luft und hat Gelegenheit, mit Freunden durch die Gegend zu streifen...und wer weiß, vielleicht trifft man - besonders im Affengehege - auf das ein oder andere bekannte Gesicht? (*Scherz*)

Auch wenn nicht alle dreiundachtzigmillionen-siebenhundertundvierundvierzigtausend-neunhundertundsiebenundsechzig Tierarten im Wuppertaler Zoo ein Zimmerchen haben, so ist es doch ein interessanter und unterhaltsamer Streifzug durch die Tierwelt!

Man kann unschwer erkennen, dass unsere Kids nicht nur Schabernack im Kopf haben, sondern sich so ganz nebenbei auch noch ernsthaft für die zwei- und mehrbeinigen Bewohner unseres Planeten interessieren, gleich ob kahl, mit dickem Pelz oder mit zartem Gefieder...

Und da auch das Wetter mitspielte, wurde der Montag zu einem unterhaltsamen Einstieg ins Osterferienprogramm des Don Bosco Club Borbeck!
Klickt mal auf die Bilder und schaut euch das gesamte Album in unserer Galerie an!


Dienstag, Trampolino Gelsenkirchen:

"Toben ohne Ende" ist das Motto des Trampolino Kinderspielparks in Gelsenkirchen - und diese Ansage kam bei unseren Kids auch ganz groß an!

Egal ob Klettervulkan oder Buckelrutsche, Kletterkäfig, "Luftmatratzenwackelpudding" oder Autoscooter, hier konnten unsere Mädels und Jungs sich nach Herzenslust auspowern - und das taten sie auch mit Feuereifer!


Mittwoch, Don Bosco Club Borbeck:

"Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah'?" lautet ein altes Sprichwort...nach den vergangenen zwei aufregenden Tagen haben sich unsere Kleinen mal etwas Entspannung im "heimischen" Club verdient:

Mit Geli und Gabi wurde kräftig fürs Osterfest gebastelt, und - passend zum Wetter, das sich gottseidank von seiner sonnigen Seite zeigte - wurde auf dem Hof gegrillt, und unsere Kinder konnten sich mit Nudelsalat und Grillwurst die Bäuche vollschlagen!

Und heimlich, still, und GAR NICHT LEISE waren Klaus und Nicole fleißig am Werk und haben die Hecken rund um den Club gestutzt, um die Kleinen vor dem dornigen Gestrüpp zu schützen, welches dort immer mal wieder wuchert - selbst dabei kam genug Spaß auf, um die Arbeit nicht eintönig werden zu lassen...spätestens nachdem die Beiden feststellen mussten, dass der Kampf Heckenschere gegen Stromkabel eindeutig zugunsten der Schere ausgeht, war das Gelächter groß!
Was tut man nicht alles für die Kleinen! ;-)

Schade für die Kids, dass die erste Ferienwoche fast schon wieder zu Ende ist, aber nach dem Osterfest gibt's ja noch eine, und da geht es dann weiter mit dem Programm des Clubs - wir wünschen euch schon jetzt ein schönes, ostereierträchtiges Osterfest, viel Spaß, Erholung, und was man sich noch so wünschen kann!
ostern
Frohe Ostern!

pizzaSpontane Ideen können manchmal besser ankommen als lang Geplantes: mit einer Lieferung leckerer Pizzen überraschte Tanja die Kids zum Abendessen!

Klar, dass das Rundgebäck bei Groß und Klein riesig ankam...

GUTEN APPETIT!

Klickt mal auf das Bild, um in unserer Galerie die strahlenden Gesichter der kleinen Pizzamampfer zu betrachten ;-)

sauberDer Frühjahrsputz ist für viele ein leidiges Thema - dass er auch Spaß machen kann, beweisen unsere Kids auf eindrucksvolle Weise:

Statt mit Ball oder Skateboard, flitzten die Kleinen diesmal mit Besen und Handschuh bewaffnet kreuz und quer übers Gelände des Clubs, allerdings nicht um sich ihre Zeit im Spiel zu vertreiben, sondern um ihr Territorium rundum auf Vordermann zu bringen!

sauberWährend die Einen fleissig den Besen schwangen, um die asphaltierten Flächen im Hof, auf der Terrasse und vorm Haus von Unrat zu befreien, marschierten die Anderen mit Handschuh und Zange ausgerüstet über die Wiesen rundum, um dort jede Menge Müll aufzusammeln, und ihren Club wieder in vollem Glanz erstrahlen zu lassen!

Auch im Sandkasten wurde nicht gebuddelt oder Sandburgen konstruiert, sondern emsig alles, was nicht dorthin gehört, penibel aufgegabelt und entsorgt. Selbst die Regenrinnen rund ums Haus waren nicht sicher vor den fleißigen Mädels und Jungs!

sauberGeradezu beängstigend war der Eifer unserer kleinen Clubkids, und das Ergebnis ihrer Mühen kann sich sehen lassen: Der Club steht da, wie aus dem Ei gepellt, sauber wie mit Perwoll gewaschen, porentief rein!

In der Galerie könnt ihr auf jeder Menge Bildern bewundern, mit welchem Spaß und Feuereifer die Kinder bei der Sache sind!

DANKE, DANKE, DANKE!!!
Auf euch kann man echt stolz sein!

osternBald geht's los: das Osterferienprogramm des Don Bosco Club Essen Borbeck startet!

Hier noch mal das aktuelle Programm:
Beachtet, dass wir noch Plätze für den Besuch im MoviePark frei haben!

14.04. 10:00 - 16:00 Uhr:
Ausflug zum Wuppertaler Zoo
Treffpunkt: Bahnhof Borbeck
Kosten: 6,00€ - AUSGEBUCHT

15.04. 9:15 - 16:30 Uhr:
Ausflug zum Trampolino, Gelsenkirchen
Treffpunkt: Bahnhof Bergeborbeck
Kosten: 8,00€ - AUSGEBUCHT

16.04. 9:30 - 16:30 Uhr:
Alles rund und bunt um Ostern
(mit Mittagessen)
Treffpunkt: Don Bosco Club
Kosten: 5,00€ - AUSGEBUCHT

24.04. 10:00 - 18:30 Uhr:
MoviePark Bottrop
Treffpunkt: Don Bosco Club
Kosten: 10,00€ - ES SIND NOCH 8 PLÄTZE FREI!

25.04. 10:00 - 18:00 Uhr:
Gazprom Social Event
mit der Christop Metzelder Stiftung
Treffpunkt: Don Bosco Club
Kosten: Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel - AUSGEBUCHT

Bitte beachtet, dass ihr bei Teilnahme selbst für eure Fahrkarte und die Verpflegung sorgen müsst!

Falls vorhanden, könnt ihr auch euer Schokoticket verwenden.
Beachtet auch die unterschiedlichen Treffpunkte bzw. Abfahrtsorte!


3 for Kids - wir kochen mit euch!

Das ist das Motto des kommenden Freitags.
Ab 17 Uhr wird frisches und leckeres "Power-Food" im Don Bosco Club gekocht - nicht nur für, sondern auch und vor allem mit den Kids!

3forkids
Eingeladen zu diesem leckeren Event sind alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Freitag, 11.04.2014, 17:00 Uhr im Don Bosco Club Essen Borbeck...

Guten Appetit!

oldienight 40 bEin besonderes Event sollte sie werden, die Oldie-Night zum 40jährigen Bestehen des Don Bosco Clubs - ein voller Erfolg ist es geworden!

Am Abend des 4.4.2014 fanden sich die Ü-30er, teilweise selbst einmal Club-Kinder, jedoch auch jede Menge Gäste ein, die weniger aus Nostalgie, sondern einfach aus Spaß an der Freude an der Oldie-Night teilnehmen wollten.

Weit über 350 Besucher durfte das Team des Clubs begrüßen, es wurde gelacht, gequatscht, in Erinnerungen geschwelgt, Bekanntschaft mit "Nachbarn" geschlossen...und es gab natürlich wieder jede Menge Hits aus alten Tagen um die Ohren!

Wie jedes Mal waren auch diesmal das Erd- und das Untergeschoss für die Besucher geöffnet und hergerichtet - das Bistro wurde umfunktioniert zur Sekt-, Kaffee- und Limo-Bar, außerdem lief hier der Würstchentopf zur Höchstform auf, um die hungrigen Mäuler zu versorgen.

Im Untergeschoss gab der Küchentrakt mit zwei Zapfanlagen die perfekte Bier-Lounge ab, in der sich so manches Gespräch beim kühlen Blonden ergab. Und nebenan, in der Disco, bot sich jede Menge Gelegenheit, zu heissen Rhythmen der 70er bis zur Gegenwart die Hüften zu schwingen!

Auch Petrus meinte es gut mit den Oldie-Night-Besuchern - das milde Klima machte es möglich, es sich auch auf dem Innenhof des Clubs zum gemütlichen Plausch auf den Bierzeltgarnituren gemütlich zu machen.

oldienight 40 bDas Fazit des Abends:
ein rundum gelungener Abend, der wieder einmal viele "junggebliebene Alte" aus Borbeck und Umgebung zusammentreffen ließ, jede Menge Spaß und gute Laune verbreitete, und der die Frage nach dem nächsten Mal aufkommen lässt!

Danke an die zahlreichen Gäste für ihr Erscheinen, ihre gute Laune und die Freude, danke an das Team des Clubs und die vielen ehrenamtlichen Helfer, die den Abend ermöglicht haben!