Mein Borbeck

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
Mittwoch Nachmittag...40 Grad, gleissender Sonnenschein, kein Wölkchen am Himmel... 

Gegen diese Bullenhitze hilft nur eines: gelassen bleiben, und einen kühlen Kopf bewahren! Vor allem im Strassenverkehr! 

Abgesehen davon, dass die Temperatur unnachgiebig an unserer Konzentration nagt, irritiert auch das stetige Spiel von Hell und Dunkel nicht unerheblich! 
Manch einem mag es unsinnig erscheinen, bei dieser Witterung mit Licht zu fahren, wer jedoch schon mal buchstäblich aus dem Nichts mit Gegenverkehr konfrontiert wurde, erkennt den Sinn: statt komplett im Schatten zu verschwinden, macht ein entgegenkommendes Auto wenigstens noch mit seinen Scheinwerfern auf sich aufmerksam! 

Kamele haben es da deutlich einfacher, wenn sie durch die Wüste traben, sie sind es ja nicht anders gewöhnt, und Schatten hält sich - typisch für die durchschnittliche Wüste - arg in Grenzen... 

Fahrt entspannt und umsichtig, oder haltet es wie Möhrchen hier: 

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
Angenehm schattiges Chillen in den Abend! 

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
...am Besten gaaaaanz lange! In der Regel werden unsere Strassen ja derart mit Schildern bepflastert, dass man vor lauter Hingucken gar nicht mehr zum Fahren kommt...man gewinnt den Eindruck, dass jeder Strassenmeter einzeln beschildert werden muss! 


Und ausgerechnet auf dem einzigen kurzen Abschnitt der Schlossstrasse, der einseitig zur "Bau-"Stelle mutiert ist, bleibt das Tempolimit auf 50 km/h - im Gegensatz zum Tempo-30-Gebot davor und dahinter! Unterschwellige Aufforderung, im Baustellenbereich so richtig Gas zu geben? Oder sind den "Planern" inzwischen wegen der ganzen Baustellen im Stadtgebiet die Schilder ausgegangen? 

Egal wieso und weswegen, liebe Borbecker, manchmal legt man sich das Tempolimit vernünftigerweise selber auf, auch wenn die Planer anderer Ansicht zu sein scheinen... 

Kommt unfallfrei in die neue Woche!

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
Die Sommerferien sind da, da nutzt man die Gelegenheit und reisst die Strassen zur Ausbesserung auf...aber warum gleich alle??? 


Wer früh Morgens los muss, vor dem allgemeinen Berufsverkehr, kann sich noch glücklich schätzen, zu den Stosszeiten geht gar nichts! Und in Bürokratischer Sorgfalt scheint man dieses Jahr penibel darauf geachtet zu haben, ja keine Alternativstrecke offen zu lassen...es könnte ja Verkehr fliessen... 

So bleibt den leidgeplagten Berufspendlern nur die Alternative, sich geduldig von Stau zu Stau zu plagen, oder zur Abwechslung mal einen kleinen (bis grösseren) Umweg "über die Dörfer" zu machen - abgesehen vom wesentlich entspannteren Vorankommen hat man so auch mal wieder Gelegenheit, die verborgensten Winkel der Stadt kennenzulernen, alte "Schleichwege", deren strassenbaulicher Charme zum Teil 70/80er Jahre Feeling aufkommen lässt... statt der überquellenden Meisenburgstrasse mal einen Umweg über Mülheim Menden gemacht, ein Stück über die alte B1, über Schönebeck heim nach Borbeck - stressfrei, ohne durch waghalsige Manöver nerviger Mit-Verkehrsteilnehmer strapaziertes Nervenkostüm, einfach mal gemütlich nach Hause gecruist... da schmeckt auch der Feierabendkaffee gleich noch mal so gut! 

Baustellen nerven, aber lasst euch nicht den letzten Nerv rauben!
Der Umweg auf der Heimfahrt ist auch ein Umweg um den eintönigen Alltagstrott!
Gute Fahrt!

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
Liebhaber von Langzeitbaustellen hätten ihre wahre Freude an den Ansammlungen von Sperrbaken und Ersatz-Ampeln in Borbeck... so sehr hat man sich inzwischen an den Anblick gesperrter, aufgerissener Strassenabschnitte gewöhnt dass man sie vielleicht gar nicht mehr missen will... 


Mit Beginn des Juli ist die höllische Hitze - hoffentlich - vorbei, die Temperaturen ein klein wenig erträglicher, wenn auch noch nicht optimal... der Rückgang der Wärme macht sich jedoch schon auf den Strassen bemerkbar - die Verkehrsteilnehmer sind deutlich entspannter unterwegs. 

Trotzdem kann man sich noch immer Schöneres vorstellen, als unter diesen klimatischen Bedingungen arbeiten zu müssen... vielleicht sollte man Hitze und Sonnenschein auf die Nachtstunden... ach nee, das geht ja auch nicht wirklich... naja, egal, es wird schon wieder! 

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
Bleibt entspannt, tut nur das Nötigste - es kommen auch wieder mildere Zeiten! 

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
Die Strassen von Borbeck... naja, der Anblick könnte berauschender sein - es sei denn man kommt grad von schweisstreibender Arbeit zurück auf heimatlichen Asphalt, quer durch die Stadt, vorbei an Horden hitzegeplagter Verkehrsteilnehmer, von denen man den Eindruck gewinnt dass der ein oder andere den Kampf gegen den Sonnenstich bereits verloren hat... 


Die junge Katzendame machts genau richtig - im Schatten herumdösen, darauf warten, dass Herrchen mit Leckerlis vom Einkauf zurück ist... und weiterdösen! 

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
Schützt Haut und Hirn vor der prallen Sonne! Angenehmes Wochenende!

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
He...hat da tatsächlich jemand nach "mehr Sommer" verlangt??? 

Denkt an uns, die Tiere, gleich ob Haus- oder Wildtier! 

Wir können uns nicht nach Belieben unter die Dusche stellen, die Klimaanlage regeln oder ein leckeres Eis essen gehen! 

Abgesehen davon dass so viel Sonne und Hitze für niemanden gut ist, achtet drauf dass zumindest eure heimischen Zwei-, Vier- oder Kein-Beiner gut versorgt sind! Frischluft, Wasser, ein schattiges Plätzchen tut jedem gut, von der Hausmaus bis zum Tigerpython! 
Es ist auch nicht zu viel verlangt, ein Schälchen Wasser für uns in den Garten zu stellen - auch Vögel nehmen gern mal ein erfrischendes Bad! Abgesehen vom Durstlöschen...sogar die Kleinsten unter uns, die Insekten, wissen es zu schätzen!

Und seid doch mal ehrlich: wer stöhnt nicht grad unter der unmenschlichen Hitze? Dann doch lieber 10 Grad weniger auf der Skala, dafür ein paar Wochen länger Sommer im Jahr. 

Bleibt gesund und macht das Beste aus bei dem Wetter!

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
Ein heisses Pflaster kann Borbeck auch ohne zwielichtige Gestalten sein...wenn die Sonne am Samstag Nachmittag gnadenlos auf den Asphalt brennt! 


So ist denn auch wenig laufendes Volk unterwegs, nur die diversen Sitzgelegenheiten vor Eiscafe und Imbiss werden rege genutzt...
Eine gute Gelegenheit, noch schnell den Wochenendeinkauf zu erledigen, und sich schnellstens wieder auf den angenehm schattigen Balkon zu verziehen...in böser Vorahnung auf das tropenähnliche Klima, was man uns für die kommenden Tage angedroht hat... 

Alle, die nicht unbedingt raus müssen, sollten dies auch nicht tun, und diejenigen, denen das nicht erspart bleibt, sollten es nicht übertreiben: der handelsübliche Mitteleuropäer ist keine Kaktee 😎 Also immer schön Schatten suchen, und ausreichend bewässern!

In diesem Sinne euch allen ein sommerlich-schönes Wochenende!

Medien & Inhalte (c) 2019 treffpunkt borbeck
Scheinbar werden die Vögel in Borbeck mit Chilli und Bohneneintopf gefüttert - wenn man die Hartnäckigkeit ihrer Hinterlassenschaften auf dem Autolack bewertet... 

Die Wäsche war notwendig, statt ein besch***enes Mahnmal zu setzen, flitzt er jetzt wieder finster strahlend durch den Borbecker Verkehr!
Und den durchfallgeplagten Flattermännern zeigt er keck sein Heck... 

Schönes Wochenende euch allen!

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu, in wenigen Stunden wird wieder jede Menge Krach gemacht, um das neue Jahr 2019 zu begrüssen...

Medien & Inhalte (c) 2018 treffpunkt borbeck
Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch - kommt gut an im neuen Jahr!

Medien & Inhalte (c) 2018 treffpunkt borbeck
Warum immer nur im muffigen Klassenzimmer hocken? Man kann doch auch den Unterricht mal kreativ und flexibel gestalten...zum Beispiel mit einer Tour auf die Nordseeinsel Norderney! 


So erging es Don Bosco Kid und -Helfer Justin diese Woche - und er konnte diesen abwechslungsreichen Unterricht in vollen Zügen geniessen! 
Der Montag liess sich noch recht geruhsam an - nach dem Übersetzen auf der Fähre hiess es erst mal Zimmer einrichten, Sachen auspacken, verschnaufen...und eine kleine Inselrallye zur Erkundung starten. 

Medien & Inhalte (c) 2018 treffpunkt borbeck
Tag zwei verlief schon etwas spannender - nach dem Frühstück ging es zur Surfschule, von der aus es im Kajak auf Küstenerkundung ging; riesiger Spassfaktor, aber auch riesiger Muskelkater, der sich an das Ereignis anschloss...aber den hat Justin dann bei einer kleinen Wattwanderung am Abend wieder erfolgreich abgeschüttelt. 


Auch der dritte Tag verlief sportlich - mit dem Leihfahrrad liess sich die Insel noch ein wenig weitreichender erkunden, das Leben an der ostfriesischen Küste kennenlernen... Der kräftige Seewind bot am Nachmittag dann noch Gelegenheit, den grössten Kite (Drachen) steigen zu lassen der sich auftreiben liess...da konnte schon mal der Wunsch erwachen, sich selbst in die Lüfte zu erheben und von oben aus auf Sightseeingtour zu gehen ^^ 
Der Abend dann ging mit einem Kinobesuch unterhaltsam und muskelschonend zu Ende. 

Medien & Inhalte (c) 2018 treffpunkt borbeck
Tag vier stand Justin und seinen Schulkameraden zur freien Verfügung - schwimmen gegen Langeweile ist immer ein gutes Rezept, und so genoss man den Grossteil des Tages im kühlen Nass. Die Wartezeit bis zum Abendbrot füllten die Kids dann noch mit ein paar Gesellschaftsspielen auf. 


Wie schnell doch die Zeit vergeht...vor allem wenn man sich wohl fühlt und Spass hat! 
Das mussten Justin und Kollegen am fünften und letzten Tag dann auch erfahren, als es schon vorm Frühstück hiess: Klar Schiff machen, Zimmer aufräumen, Koffer packen, marschbereit machen! Nach einer kurzen, aber herzhaften Stärkung ging es per Fussmarsch zur Fähre, die Justins Klasse wieder ans Festland brachte, wo der Reisebus für die letzten 4 Stunden Heimweg schon bereit stand... 

Medien & Inhalte (c) 2018 treffpunkt borbeck
Klassenfahrt nach Norderney - für Justin und seine Kumpanen ein schönes Erlebnis, an das sie sich sicher gerne zurückerinnern werden!

Schöne Herbstferien Euch allen!

bekannte zitate

Wenn Du nicht willst, was man Dir will, das willst auch nicht, was willst'n Du?
Otto Waalkes
Deutscher Komiker (1948 - )